PRESSEMITTEILUNG

Nr. 34 / Freitag, 16. Oktober 2015

Natur
Kamera zur Wildtierbeobachtung fotografiert Wolf im Landkreis Cham

Aufnahme eines Wolfs im nördlichen Landkreis Cham
Aufnahme eines Wolfs im nördlichen Landkreis Cham (Quelle: Privat)
+++ Eine automatische Kamera zur Wildtierbeobachtung hat am 28. September im nördlichen Landkreis Cham einen Wolf fotografiert. Das Ereignis wurde bei der routinemäßigen Auswertung der Fotofalle entdeckt und das Bildmaterial jetzt dem Landesamt für Umwelt (LfU) zur Beurteilung übermittelt. Die Auswertung durch Mitarbeiter des LfU und weitere Experten hat bestätigt, dass es sich eindeutig um einen Wolf handelt. Das Tier weist wolfstypische Merkmale hinsichtlich Färbung und Proportionen auf, die es von einem Hund deutlich unterscheiden. Weitere Hinweise auf einen Wolf in der Region liegen derzeit nicht vor. Ob es sich um dasselbe Tier handelt, das Anfang Mai 2015 im Nationalpark Bayerischer Wald fotografiert worden ist, lässt sich anhand der Aufnahmen nicht feststellen. Proben für eine genetische Untersuchung liegen in beiden Fällen nicht vor. +++

Die Behörden, Interessenverbände und Nutztierhalter vor Ort wurden informiert.
„Häufig gestellte Fragen (FAQs)“ fasst das LfU in seinem Internetangebot zusammen unter:

http://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/wolf/doc/faq_wolf.pdf

Weitere Informationen zum Wolf im Internetangebot des LfU unter:

http://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/wolf/index.htm

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung

Pressefoto(s) zur Pressemitteilung