Fischotter; Foto: Astrid Brillen - piclease

Datenbereitstellung und Datenhaltung

Ein großer Anteil der Artmeldungen, die in die Datenbank der Artenschutzkartierung einflossen, stammt von ehrenamtlich tätigen Kartierenden und Datenmeldenden. Durch das Eingabeprogramm "PC-ASK", das für jedermann kostenlos zu beziehen ist, wird seit vielen Jahren die Dateneingabe und der Datentransfer erleichtert. Im Rahmen zahlreicher Projekte des LfU, der Bezirksregierungen, von Landschaftspflegeverbänden und im Rahmen von Fördermaßnahmen des Naturschutzfonds erfolgen Meldungen über diesen Weg. Mittelfristig ist eine Umstellung auf eine Online-Arterfassung geplant.

Für die Datenaufnahme bestehen definierte Mindestanforderung: Neben einer sicheren Artansprache soll für jede Art die vorgefundene Anzahl und das genaue Datum der Erfassung (mindestens Monat und Jahr) sowie Angaben zum Lebensraum festgehalten werden. Alle Daten werden vor der Aufnahme in die Datenbank durch Experten geprüft. Besonderer Wert wird auf Arten mit hoher naturschutzfachlicher Bedeutung gelegt. Die können gefährdeten Arten sein, d.h. Arten, die zum Beispiel in den Roten Listen (Deutschland oder Bayern) geführt werden oder Arten, die regional oder auf die Landkreisebene bezogen selten sind. In letzter Zeit wird auch versucht die durch den Klimawandel bedingten Veränderungen von Fauna und Flora verstärkt zu erfassen.

Die fachlich korrekte Verwendung und Interpretation von ASK-Daten für spezifische Fragestellungen setzt Sachkenntnis und vielfach auch Ortskenntnis voraus (z.B. Einschätzung/Kenntnis über vorkommende Biotope bzw. Habitattypen und deren Verbreitung und Qualität). So ist in jedem Einzelfall zu prüfen, ob die in der ASK vorhandenen Daten hinsichtlich Umfang und Aktualität ausreichend für die jeweilige Aufgabenstellung sind. In vielen Fällen können weitere Erhebungen oder Recherchen erforderlich sein, da keine vollständige Abdeckung der Fläche Bayerns gewährleistet ist und die vorliegenden Daten nicht zwingend geeignet sind spezielle Fragestellungen zu beantworten.