Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Newsletter 16/09 vom 26.07.2016, PDF-Download

Das Projekt "Flora von Bayern" geht in die zweite Runde.

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach drei Jahren intensiver Arbeit lief Ende Juli 2016 das Teilprojekt „Flora von Bayern – Archivierung, Datenfluss und Datenbereitstellung in der Diversity Workbench und im Fachinformationssystem Naturschutz“ aus. Das Projekt legte die Grundlagen für eine neue, zeitgemäße Flora von Bayern. So gelang es:

  • eine virtuelle Arbeitsumgebung für die Daten an der Botanischen Staatssammlung in München aufzubauen
  • die Datenbestände und die Taxon-Referenzliste zu konsolidieren und in eine dauerhaft valide Form zu überführen
  • die floristischen Daten Bayerns (auch die im Deutschlandatlas veröffentlichten) mit der taxonomischen Referenzliste in der Diversity Workbench zusammenzuführen
  • alle Daten aus der Workbench online im Botanischen Informationsknoten Bayern darzustellen.

 

In der sich jetzt direkt anschließenden zweiten Projektphase wird zwischen August 2016 bis Juli 2018 das Datenmanagement im Diversity Workbench-Netzwerk technisch und konzeptionell so fit gemacht, das eine Flora entstehen kann. So werden:

  • die botanischen Datenbestände in der Workbench vervollständigt, indem neue Datenlieferungen und vor allem auch die Ergebnisse der landesweiten Biotopkartierung integriert werden
  • die Taxon-Referenzliste aktualisiert
  • eine effiziente Struktur aufgebaut, um Datensätze effizient zu prüfen und gegebenenfalls korrigieren zu können
  • das Serversystem und das Netzwerk technisch weiter optimiert
  • und erste Schritte ausgearbeitet, um die Flora von Bayern zu publizieren.

Neben Marcel Ruff engagiert sich zukünftig Wolfgang Diewald im Münchner Projektteam, nachdem Wolfgang Ahlmer aus beruflichen Gründen leider ausgeschieden ist. Wir freuen uns mit Herr Diewald einen engagierten und in der datenbanktechnischen Betreuung von floristischen Kartierungen erfahrenen Kollegen begrüßen zu dürfen. 

Aktuelles zum Projekt und wie Sie mitarbeiten können finden sie kontinuierlich auf:

www.bayernflora.de

 

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Andreas Zehm

____________________________________________________

Dr. Andreas Zehm
Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)
Referat 51 - Fachgrundlagen Naturschutz
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179 Augsburg
Fon: ++49 (0)821/9071-5111
Fax: ++49 (0)821/9071-5621
andreas.zehm@lfu.bayern.de
www.lfu.bayern.de/natur/