Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Newsletter 15/09 vom 12.03.2015, PDF-Download

Die Genbank Bayern Arche leistet einen Beitrag zum dauerhaften Schutz gefährdeter Pflanzenarten in Bayern

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein neuer Artikel der Zeitschrift ANLiegen Natur stellt die bisherigen Arbeiten der Genbank Bayern Arche vor. Seit 2009 konnte in die Ex Situ-Kultur an der Universität Regensburg bereits Saatgut von zahlreichen äußerst seltenen Pflanzenarten Bayerns und des Alpen­raums ein­gelagert werden.

Der Artikel zeigt die Bedeutung des Ex situ-Schutzes auf (das heißt des Schutzes außerhalb des eigentlichen Lebensraumes in Gen­banken oder Erhaltungskulturen) und beschreibt die Arbeitsabläufe bevor eine Samenprobe eingelagert wird.

 

Tausch, S. et al. (2015): Genbank Bayern Arche – ein Beitrag zum dauerhaften Schutz gefährdeter Pflanzenarten in Bayern. – ANLiegen Natur 37/1, online-Vorschau: 10 S., Laufen.

 

Den Beitrag finden Sie im Weblog der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege unter: www.anl.bayern.de/publikationen/anliegen/meldungen/wordpress/genbank/.

 

Mit freundlichen Grüßen

andreas zehm

 

____________________________________________________

Dr. Andreas Zehm
Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)
Fachbereich 1 - Biologische Vielfalt
Seethalerstraße 6
83410 Laufen
Telefon: +49 8682 8963-53
Telefax: +49 8682 8963-17
andreas.zehm@anl.bayern.de  
www.anl.bayern.de