Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Newsletter 17/10 vom 23.03.2017, PDF-Download

Kartierung des Wasserkreuzkrauts auf ausgewählten landwirtschaftlich genutzten Flächen

[Kurzartikel]

Michaela Berghofer

Einfluss der Nutzung auf das Vorkommen des Wasserkreuzkrauts (Senecio aquaticus Hill.) in landwirtschaftlichen Flächen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Insbesondere im bayerischen Alpenvorland wird das Wasserkreuzkraut seit wenigen Jahren vermehrt wahrgenommen und als Bedrohung empfunden. 2015 wurde das Wasserkreuzkraut auf Flächen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen kartiert, mit dem Ziel die Häufigkeit der Art in Abhängigkeit von Nutzungstyp und -geschichte zu ermitteln.

Mehr:

http://www.anl.bayern.de/publikationen/anliegen/meldungen/wordpress/wasserkreuzkraut/.

____________________________________________________

 

Dr. Bernhard Hoiß
Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)
Fachbereich 1 - Biologische Vielfalt
Seethalerstraße 6
83410 Laufen
Telefon: +49 8682 8963-53
Telefax: +49 8682 8963-17
bernhard.hoiss@anl.bayern.de
www.anl.bayern.de