Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Newsletter 15/16 vom 11.09.2015, PDF-Download

Die aktuelle Version der Taxonomischen Referenzliste der Gefäßpflanzen Bayerns geht online

Ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung der Kommentierten Artenliste der Farn- und Blütenpflanzen Bayerns von W. Lippert und L. Meierott, steht die aktuelle Taxonomische Referenzliste der Gefäßpflanzen Bayerns nun auch als Excel- und dBase-Tabellen (Tax_ref.dbf; für das Erfassungsprogramm FLOREIN) zur praktischen Anwendung zur Verfügung. Sie können im Wiki zur Flora von Bayern auf der Seite „Taxonomische Referenzliste der Gefäßpflanzen Bayerns“ kostenlos heruntergeladen werden. Die Tabellen werden in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Die Referenzliste wird nach den Vorstellungen der Pflanzenkenner und Taxonomen in Bayern langfristig gepflegt und stellt das Rückgrat für Kommunikation und jeglichen Datenaustausch dar.

2015 wurde die Taxonomische Referenzliste zur weiteren nachhaltigen Datenkuration in DiversityTaxonNames überführt, eine MS SQL-Server Datenbank der Diversity Workbench (=DWB)-Plattform. Dies macht nun erstmals ein langfristiges Datenmanagement mit zentraler Datenhaltung kombiniert mit verteilter, dezentraler Datenpflege über DWB Schnittstellen möglich. Umfangreiche Werkzeuge erlauben Importe und (Teil-)Exporte und erleichtern den Datenaustausch, z. B. über Exportroutinen. Seit dem Import in DiversityTaxonNames wird auch die Taxonomische Referenznummer dort gepflegt sowie in Zukunft auch ein Teil der umweltschutzrelevanten Informationen, wie z. B. der RoteListe-Status.

Die Datenkuration, z. B. das Anlegen neuer Namen, Namenskonzepte und Synonyme erfolgt in Zukunft in DiversityTaxonNames. Dies geschieht zurzeit – wie bisher – durch W. Ahlmer, datentechnisch unterstützt von Mitarbeitern des SNSB IT-Zentrums. Auf Anfrage erhalten Regionalkoordinatoren und Mitarbeiter der Flora von Bayern lesenden Zugriff auf die Originaldatenbank über einen DWB Account und .Net Client.

Die Referenzliste ist Teil eines RESTful Webdienstes für regionalisierte Taxonlisten. Dieser wird den automatisierten Austausch von Taxon-Informationen über das Internet erleichtern (Prototyp unter: http://services.snsb.info/DTNtaxonlists/rest/v0.1/static/api-doc.html).

 

Flora von Bayern-Projektteam