Aktuelles

Vortragsreihe "Umweltschutz heute"

Der Ressourcenschutz steht im Mittelpunkt der LfU-Vortragsreihe im Sommersemester 2017.

Thema des Vortrags am Montag, 29.05.2017:
"Lärmschutz im Verkehr", sowie "Führung durch den reflexionsarmen Raum".

Übersicht der Vorträge

UmweltAtlas Bayern löst GeoFachdatenAtlas ab

Mit dem UmweltAtlas Bayern stellt das LfU ausgewählte raum- und ortsbezogene Umweltdaten zur Verfügung.
Damit wird der seit 2003 betriebene GeoFachdatenAtlas abgelöst und modernisiert.
Zunächst enthält der UmweltAtlas acht Themenbereiche.

UmweltAtlas Bayern

Danube Sediment-Projekt gestartet

Am 1.1.2017 wurde das internationale Projekt DanubeSediment gestartet. Projektziel ist, das Sedimentmanagement der Donau und ihrer Zuflüsse zu verbessern. Das LfU hat die Federführung für die Kommunikation und ist bei der Datenaufbereitung und der Erstellung einer Sedimentbilanz beteiligt. Das Vorhaben wird mit Mitteln aus den EU-Fonds EFRE und IPA cofinanziert.

Danube Sediment Projekt
Interreg-Danube: Danube Sediment

Wolf in Bayern

Immer wieder tauchen einzelne Wölfe in Bayern auf. Ziel des bayerischen Wildtiermanagements ist es, Konflikte, die bei der Rückkehr des Wolfes auftreten können, möglichst gering zu halten.
Weitere Informationen zum "Canis lupus":

Wolf
Wildtiermanagement

Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ)

Umweltministerin Ulrike Scharf eröffnete zusammen mit dem Präsidenten des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags Dr. Eberhard Sasse und dem LfU-Vizepräsidenten Dr. Richard Fackler am 21.10.2016 das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern. Mit dem REZ ist am Landesamt für Umwelt eine zentrale Stelle für das Thema Ressourceneffizienz eingerichtet.

Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern
Pressemitteilung

Hochwasserrisikomanagement-Pläne

Seit dem 22.12.2015 sind die Hochwasserrisikomanagement-Pläne für in den Flusseinzugsgebieten Donau, Rhein (Bodensee und Main) und Elbe (Saale und Eger) öffentlich zugänglich. Sie enthalten eine Bewertung des Risikos sowie Ziele und Maßnahmen zur Verringerung der Hochwasserrisiken.

Hochwasserrisikomanagement-Pläne

Bewirtschaftungspläne 2016-2021

Seit dem 22.12.2015 sind nach den Vorgaben der WRRL die aktualisierten Bewirtschaftungspläne der bayerischen Flussgebiete öffentlich zugänglich. Ebenso die dazu gehörigen Maßnahmenprogramme sowie die Umweltberichte und Umwelterklärungen der Strategischen Umweltprüfung. Diese Pläne bilden die Grundlage für die Gewässerbewirtschaftung in der Periode 2016 bis 2021.

Bewirtschaftungspläne 2016-2021
Maßnahmenprogramme sowie Umweltberichte und Umwelterklärungen

Presse

Goldschakal auf A9 im Landkreis Freising überfahren

Zweiter Nachweis der Art in Bayern

Am 15. Mai 2017 wurde nach einem Wildunfall auf der A9 nahe des Ampertals im Landkreis Freising vom örtlichen Veterinäramt ein "wolfsähnliches Tier" gemeldet. Das Tier wurde am Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit näher untersucht und konnte mit Hilfe von Experten aus dem Landesamt für Umwelt zweifelsfrei als Goldschakal (Canis aureus) identifiziert werden. Goldschakale sind in ...
 weiterlesen... 

35 Jahre Moosmonitoring in Bayern belegen starken Rückgang von Schwermetallen in der Luft


Zunehmende Erkenntnisse über die gesundheitliche Wirkung von Schwermetallen in der Umgebungsluft führten Anfang der 1980er Jahre zur Einführung des Moosmonitorings in Bayern. Seit 1982 sammelt das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) regelmäßig Moosproben an bis zu 300 Standorten und analysiert sie auf bis zu 30 verschiedene Metalle. Claus Kumutat, Präsident des Bayerischen Landesamts für ...
 weiterlesen...