Landesagentur für Energie und Klimaschutz (LENK)

Aktuelles

Zentrale Anlaufstelle für Erfinder

Sie haben eine gute Idee, um die Energiewende entscheidend voran zu bringen? Sie sind sich nicht sicher an wen sie sich wenden können? Dann sind Sie hier genau richtig. Ab sofort können Sie bei LENK einfach und zentral Ihre Idee einreichen. Wir prüfen und bewerten die Idee und unterstützen Sie bei der Realisierung zusammen mit dem StMWi.

Email an die Erfinderecke

Offizieller Startschuß für die Windkümmerer

Mit der offiziellen Eröffnung am 22.10.2020 nehmen die Windkümmerer ihre Arbeit auf. Gemeinsam mit den Bürgermeistern von Pullach und Neuried, dem Windkümmerer für Oberbayern und Hr. Dr. Buchhauser hat Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger den offiziellen Start verkündet. In allen Regierungsbezirken beginnen jetzt die so genannten Windkümmerer ausgewählte Kommunen bei der Planung und Umsetzung von Windenergieanlagen zu unterstützen. So soll neuer Schwung in den Ausbau der Windenergie in Bayern kommen.

Projekt Aufwind

LENK nimmt den Betrieb in Regensburg auf

Nach dem Startschuss Ende 2019 nimmt die Landesagentur für Energie und Klimaschutz Corona bedingt verzögert zum 01.08.2020 ihren Betrieb auf.

Videos

Was ist LENK?

v.l.n.r. Umweltminister Glauber, Wirtschaftsminister Aiwanger, Leiter LENK Hr. Dr. Buchhauser; Foto: StMWi/E. Neureuther

Mit dem Startschuss am 01.08.2020 hat die Landesagentur für Energie und Klimaschutz (LENK) ihre Arbeit aufgenommen. Sie wurde von der Bayerischen Staatsregierung gegründet, um neue Begeisterung für die Energiewende und den Klimaschutz zu entfachen, bürgerschaftliches Engagement weiter zu steigern sowie die Akzeptanz von Maßnahmen durch intensivierte Kommunikation zu erhöhen. Dazu sollen Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen und Unternehmen unter anderem über Teilhabe an regionaler Wertschöpfung mit neuen Chancen für die regionale Wirtschaft aktiv eingebunden werden. Zugleich soll so viel Energie wie möglich im Freistaat erzeugt werden. LENK wird Koordinierungs- und Vernetzungsstelle der verschiedenen Akteure im Energiebereich in Bayern sein und diese mit Lösungsoptionen und Maßnahmenbaukästen unterstützen.

Wofür wird LENK benötigt?

Alle Beteiligten im angeregten Gespräch mit den beiden Ministern; Foto: StMWi/E. Neureuther

Bereits jetzt wird an vielen Stellen der Klimaschutz genauso wie die Energiewende aktiv vorangetrieben. LENK dient als Scharnier zwischen allen Akteuren der Energiewende und wird alle nachgeordneten staatlichen Institutionen mit Verbänden und weiteren wichtigen externen Partnern im Bereich Energiewende und Klimaschutz miteinander vernetzen und dient als Partner im Team Energiewende Bayern als zentraler Ansprechpartner:

Welche Aufgaben/Ziele hat LENK?

Das wesentliche Ziel der Landesagentur für Energie und Klimaschutz ist die Umsetzung der politischen Vorgaben zur Energiewende und dem Klimaschutz. Dafür soll sie einerseits als Kompetenz- und Beratungsstelle des Freistaats Bayern fungieren und andererseits ein aktiver Gestalter sein, der informiert, neue Begeisterung entfacht, Maßnahmen umsetzt und weitere inhaltliche Akzente setzt.

Dabei liegt der Fokus neben der Vernetzung aller Beteiligten der Energiewende besonders auf dem Projekt Aufwind sowie auf dem Aufbau und dem Betrieb einer Kompensationsplattform für CO2-Emissionen. So soll eine Plattform entstehen auf der Zertifikate regionaler Projekte zur CO2-Emissionsminderungen gehandelt werden.

Wo ist LENK angesiedelt?

LENK ist innerhalb des Landesamt für Umwelt im "Schwerpunkt Klima und Energie" angesiedelt und hat ihren Sitz in der TechBase in Regensburg.