Bürger - Umweltschutz im Alltag

Umweltschutz im Alltag lohnt sich! Hier finden Sie dafür einige ausgewählte Informationen aus dem Angebot des Landesamtes für Umwelt.

Aktuelles

Neues Strahlenschutzgesetz verankert Radonschutz

Am 03. Juli 2017 wurde das neue Strahlenschutzgesetz verkündet. Damit gibt es in Deutschland erstmals rechtliche Regelungen zum Schutz vor Radon in Gebäuden. Für die Radonkonzentration in der Luft gilt ein Referenzwert von 300 Becquerel pro Kubikmeter – sowohl in Wohnräumen als auch an Arbeitsplätzen.

Bundesgesetzblatt: Strahlenschutzgesetz - PDF
Radon in Gebäuden

Bericht Hochwasserereignisse Mai/Juni 2016

Im Mai und Juni 2016 traten über mehrere Wochen viele lokal begrenzte Niederschlagsereignisse an unterschiedlichen Orten über nahezu ganz Bayern verteilt auf. Diese verursachten enorme Schäden. Leider waren auch sieben Todesopfer zu beklagen. Die außergewöhnlichen Ereignisse wurden im Bericht „Sturzfluten- und Hochwasserereignisse Mai/Juni 2016“ des LfU aufgearbeitet.

Wasserwirtschaftlicher Bericht „Sturzfluten- und Hochwasserereignisse Mai/Juni 2016“

Landesumweltportal Umwelt Navigator Bayern

Bayerns neues „Umwelt-Navi“ bietet nicht nur landesweite Umweltinformationen, sondern gibt unter „Meine Umwelt“ erstmalig einen Überblick über die wichtigsten Umweltinformationen eines Landkreises oder einer kreisfreien Stadt.

Umweltportal Umwelt Navigator Bayern
Umwelt-App

Kartendienst UmweltAtlas Bayern

Im UmweltAtlas Bayern kann man Karten und Textinformationen zu Geologie, Boden und Wasser aufrufen. Als besonderer Service können für einzelne Fachthemen Standortauskünfte für jeden Ort Bayerns generiert werden.

UmweltAtlas Bayern

Häufige Fragen zu Arzneimitteln in der Umwelt

Viele Arzneimittelwirkstoffe werden in Kläranlagen nach dem Stand der Technik nur teilweise zurückgehalten und können daher in verschiedenen Umweltproben gefunden werden.

Häufig gestellte Fragen zu Arzneimitteln in der Umwelt

Mikroplastik in der Umwelt

Im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums untersucht das LfU gemeinsam mit der Universität Bayreuth (Prof. Dr. Christian Laforsch) mögliche Auswirkungen von Mikroplastik auf bayerische Flüsse und Seen. Vom Expertenkolloquium am 03.07.2014 liegt nun der Tagungsband vor. Über die aktuellen Forschungsergebnisse in Bayern informiert unsere Internetseite.

Mikroplastik in der Umwelt

Lesen

Anschauen

Hören

Erleben