Basen

Für Bodenkundlerinnen und Bodenkundler sind das alle Kationen, die basisch wirken und den pH-Wert in Böden senken. Beispiele sind Calcium (Ca2+), Magnesium (Mg2+) und Kalium (K+).

Viele Basen sind Nährstoffe für Pflanzen. Mit dem Basensättigungsgrad (BS) geben Bodenkundlerinnen und Bodenkundler an, wie viele der Kationen in Böden Basen sind. Das hilft zum Beispiel bei der Bewertung der Natürlichen Ertragsfähigkeit.

Basen. Protonen. pH-Wert.

Je weniger Basen die Bodenlösung enthält, desto mehr Protonen (H+) müssen Pflanzen über die Wurzeln abgeben. Denn das löst Nährstoffe von den Tonmineralen und Huminstoffen.

Je größer die Menge der freien, sauer wirkenden Protonen (H+) in der Bodenlösung, desto geringer der pH-Wert.