Beratung

Sie sind Unternehmer, Entscheider oder Fachpersonal und möchten sich mit dem Thema Ressourceneffizienz befassen?
Sie suchen eine fachkundige Beratung zu Fördermaßnahmen rund um das Thema ressourcenschonende betriebliche Praxis?
Sie finden im laufenden Tagesgeschäft wenig Zeit, sich im Detail mit der Umsetzung ressourcenschonender Maßnahmen in Ihrem Betrieb auseinanderzusetzen?
Sie haben eine Idee zur Umsetzung ressourceneffizienter Maßnahmen und suchen dafür eine kompetente Beratung?

Für diese und weitere Fragen rund um das Thema Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis gibt es eine Vielzahl an Beratungsangeboten, speziell auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). In unserem Überblick finden Sie verschiedene zahlungspflichtige und kostenfreie Beratungsangebote mit Ansprechpartnern.

Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur

Die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur (BayFIA) ist in Bayern die zentrale Anlaufstelle zu den Themen Forschungs- und Innovationsförderung, Wissens- und Technologietransfer, Patente und Lizenzen sowie Unternehmensgründung. Unter dem Dachverband BayFIA kooperieren fünf unabhängige Partner - Bayern Innovativ, die bayerische Forschungsstiftung, die bayerische Forschungsallianz, die bayerische Patentallianz und der Projektträger Bayern.

BayFIA bietet Unterstützung bei der Identifikation des optimalen Förderprogramms, bei der Projektanbahnung und Antragsstellung sowie bei der Durchführung von F&I-Projekten.
BayFIA wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWI) und vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (KM) finanziert.
Die Beratung ist kostenlos.

Kontakt

Telefon: 0800/0268724, info@forschung-innovation-bayern.de

Deutsche Materialeffizienzagentur – Beratungsunternehmen

Die Deutsche Materialeffizienzagentur (demea) bietet für Berater und beratungswillige Unternehmen eine aktuelle Liste an qualifizierten Beratungsunternehmen in der ganzen Bundesrepublik an. Sie finden neben der kompetenten und qualitätsgesicherten Beratung bei der demea weiterhin Fachinformationen und Praxisbeispiele sowie Informationen über Fördermöglichkeiten zum Thema in den einzelnen Bundesländern. Träger der demea ist das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. (RKW).

Ansprechpartner

Dr. Andreas Blaeser-Benfer
Telefon: 06196/495-3300, blaeser@rkw.de

Förderberatung des Bundes – Förderung von Innovationen

Einen kostenfreien und direkten Beratungsservice bietet der Bund für Unternehmen zur Forschungs- und Innovationsförderung. KMU werden durch spezielle Förderprogramme im Bereich Forschung und Innovation, Förderung von Technologietransfer, Existenzgründung oder Forschungsinfrastruktur, sowie im Rahmen fach- und branchenbezogener Förderaktivitäten für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben unterstützt und beraten. Hier werden Sie auch an die entsprechenden Ansprechpartner der einzelnen Förderprogramme weiterverwiesen.

Ansprechpartner

Lotsendienst für Unternehmen
Servicehotline: 0800/2623 009

Nationale Kontaktstelle für kleine und mittlere Unternehmen (NKS KMU)

Die Europäische Union hat im Rahmen von Horizon 2020 umfangreiche Fördermittel bereitgestellt, aus denen Förderinstrumente über die gesamte Innovationskette, also von der Grundlagenforschung bis hin zur ersten Markteinführung, entwickelt wurden. Ein besonderer Fokus der Förderung liegt bei den KMUs. Die Nationale Kontaktstelle für kleine und mittlere Unternehmen (NKS KMU) bietet ein Beratungsangebot für interessierte Betriebe zu den Themen Förderinstrumente, Risikofinanzierung und Förderalternativen an. Des Weiteren ist eine Hilfestellung von der ersten Projektidee bis zum konkreten Projektantrag möglich. Das Angebot der NKS KMU ist kostenfrei und richtet sich an KMU sowie ihre Kooperationspartner (Forschungseinrichtungen, Verbände, Regierungsstellen, Beratungseinrichtungen, usw.).

Ansprechpartner

Nationale Kontaktstelle für kleine und mittlere Unternehmen, DLR Projekttäger
Telefon: 0228 3821 1650, Nicole Jansen

VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE): Servicestelle Ressourceneffizienz

Die Experten der Servicestelle Ressourceneffizienz des VDI ZRE beraten Sie zum einen zu Förderprogrammen auf Bundes, Länder- und EU-Ebene. Zum anderen bekommen Sie hier umfangreiche Informationen und konkrete Praxisbeispiele für die Anwendung von Maßnahmen zur Erhöhung der Ressourceneffizienz in Ihrem Unternehmen. Ergänzt wird das umfassende Beratungsangebot durch die Möglichkeit Publikationen und Informationen zu bestellen.
Die Servicestelle Ressourceneffizienz berät Sie kostenfrei.

Ansprechpartner

Servicestelle Ressourceneffizienz
Telefon: 0800/9342375

Bitte beachten Sie, dass das REZ keine Gewähr für die Wiedergabe des letzten Stands der Förderrichtlinien bzw. der Beratungsangebote übernimmt.
Stand: 22.02.2017