Anhörungen

Zur Beteiligung der Öffentlichkeit an der Erstellung der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme findet neben den angebotenen Veranstaltungen für Verbände, für Träger öffentlicher Belange und für Maßnahmenträger ein dreistufiges Anhörungsverfahren statt, an dem sich auch die breite Öffentlichkeit beteiligen kann. Ziel ist die angemessene Berücksichtigung von Interessen und Vorschlägen der Öffentlichkeit bei der Bewirtschaftungsplanung. Inhalte und Termine der Anhörungen sind in § 83 Abs. 4 Wasserhaushaltsgesetz geregelt. Über die Ergebnisse der Öffentlichkeitsanhörung wird jeweils im Kapitel 9 der Bewirtschaftungspläne zusammenfassend berichtet.

Übersicht der Anhörungen
Anhörungen zum ersten Bewirtschaftungszyklus 2010 - 2015 Anhörungen zum zweiten Bewirtschaftungszyklus 2016 - 2021 Anhörungen zum dritten Bewirtschaftungszyklus 2022 - 2027
Zeitplan und Arbeitsprogramm Dezember 2006 - Juni 2007 Dezember 2012 - Juni 2013 Dezember 2018 - Juni 2019
Wichtige Fragen der Gewässerbewirtschaftung Dezember 2007 - Juni 2008 Dezember 2013 - Juni 2014 Dezember 2019 - Juni 2020
Entwürfe der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme Dezember 2008 - Juni 2009 Dezember 2014 - Juni 2015 Dezember 2020 - Juni 2021
Inkrafttreten Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme Dezember 2009 Dezember 2015 Dezember 2021

Anhörungen zum zweiten Bewirtschaftungszyklus

Zeitplan, Arbeitsprogramm und Maßnahmen zur Information und Anhörung der Öffentlichkeit
(1. Anhörung vom 22.12.2012 bis 30.06.2013)

Vom 22.12.2012 bis zum 30.06.2012 fand die Anhörung zum Zeitplan und Arbeitsprogramm zur Erstellung des zweiten Bewirtschaftungsplans 2015 - 2021 und zu den Maßnahmen zur Information und Anhörung der Öffentlichkeit statt. Die eingegangenen Stellungnahmen wurden zusammengestellt und ausgewertet. Soweit veranlasst wurden die in die Anhörung gegebenen Dokumente fortgeschrieben.

Nachfolgend finden Sie die für die 2. Bewirtschaftungsperiode gültigen Dokumente zu Zeitplan, Arbeitsprogramm und Maßnahmen zur Information und Anhörung der Öffentlichkeit für die vier Bayern betreffenden Flussgebiete sowie eine inhaltliche Zusammenfassung der eingegangenen Stellungnahmen mit Antworten der Verwaltung.

Flussgebiete Donau und Rhein

Flussgebiet Elbe

Flussgebiet Weser

  • Ergebnisse aus der Anhörung in der Flussgebietsgemeinschaft Weser wurden im Dezember 2013 veröffentlicht.

Wichtige Fragen der Gewässerbewirtschaftung in den Flussgebieten
(2. Anhörung vom 22.12.2013 bis 23.06.2014)

Vom 22.12.2013 bis zum 23.06.2014 fand die Anhörung zu den für die Flussgebiete festgestellten wichtigen Fragen der Gewässerbewirtschaftung statt. Nachfolgend finden Sie die betreffenden Anhörungsdokumente für die vier Bayern betreffenden Flussgebiete.

Die Ergebnisse der Anhörung zu den wichtigen Fragen der Gewässerbewirtschaftung sind in den Bewirtschaftungsplänen veröffentlicht.

Flussgebiet Donau

Flussgebiet Rhein

Flussgebiet Elbe

Flussgebiet Weser

Entwürfe der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme
(3. Anhörung vom 22.12.2014 bis 22.06.2015)

Die im Rahmen der Anhörung eingegangenen Stellungnahmen zu den Entwürfen der Bewirtschaftungspläne, Maßnahmenprogramme und den Umweltberichten wurden geprüft und bewertet. Das Ergebnis der Anhörung und die Änderungen, die sich aus der Anhörung ergeben haben, sind in den jeweiligen Plänen dokumentiert. Auf Grund der engen terminlichen Vorgaben zur Veröffentlichung der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme erfolgt die individuelle Beantwortung der Stellungnahmen an die Stellungnehmer zeitversetzt innerhalb des ersten Quartals 2016.

Anhörungen zum ersten Bewirtschaftungszyklus

Arbeitsprogramm und Zeitplan (Anhörung vom 21.12.2006 bis 30.06.2007)

Überblick über die wichtigen Fragen der Gewässerbewirtschaftung in Bayern (Anhörung vom 21.12.2007 bis 30.06.2008)

Entwürfe der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme (Anhörung vom 22.12.2008 bis 30.06.2009)

Zu den Entwürfen der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme gingen in Bayern fast 7.000 Stellungnahmen von Verbänden, Kommunen und Bürgerinnen und Bürgern ein. Die Stellungnahmen wurden ausgewertet und einzeln, schriftlich beantwortet. In den folgenden Übersichten sind die Ergebnisse dieser Anhörung zusammenfassend dargestellt:

Zusammengefasstes Ergebnis der Anhörung zu den Entwürfen des Bewirtschaftungsplans und Maßnahmenprogramms für das deutsche Elbegebiet (Anhang A9-1 des Bewirtschaftungsplans mit den eingegangenen Stellungnahmen überregionaler Bedeutung und der Bewertung der Flussgebietsbehörden) und für das Wesergebiet:

Zusammenfassende Ergebnisse der Anhörung zu den Entwürfen der Umweltberichte zu den WRRL-Maßnahmenprogrammen (Anhörungen im Rahmen der Strategischen Umweltprüfungen vom 22.12.2008 bzw. 01.06.2009 bis 30.06.2009):

Hinweis: Der Entwurf und das endgültige Maßnahmenprogramm für das Wesergebiet enthalten keine Maßnahmen auf dem Hoheitsgebiet des Freistaates Bayern. Eine Strategische Umweltprüfung mit einer Anhörung des Maßnahmenprogrammentwurfs war daher in Bayern nicht erforderlich.