Lufttemperatur

Änderungstrend der mittleren Jahrestemperatur

Die hier dargestellten Ergebnisse stammen aus unterschiedlichen Kombinationen von Globalen und Regionalen Klimamodellen unter dem gemeinsamen Emissionsszenario A1B. Diese gezeigten zehn Klimaprojektionen für Bayern stellen nur eine Auswahl von vielen möglichen Ergebnissen dar. Die unterschiedlichen Verläufe sind durch Eigenheiten der Modelle und Unsicherheiten der Modellketten bedingt und können daher nur Tendenzen der zukünftigen Entwicklung aufzeigen. Dabei werden übereinstimmende Trends der Mehrzahl verschiedener Projektionen als robustes, also belastbares Ergebnis interpretiert. Änderungssignale der Temperatur werden jedoch erst dann als signifikant angesehen, wenn sie im Jahresmittel größer als der natürliche Schwankungsbereich von ±0,3 °C sind. Wegen der zunehmenden Unsicherheiten, insbesondere bei statistischen Modellen, liegt der Betrachtungsschwerpunkt auf der nahen Zukunft (2021-2050). Ergebnisse der fernen Zukunft (2071-2100) werden zur Abschätzung der möglichen weiteren Entwicklungsrichtung teilweise mit dargestellt.

Kombinationen aus Global- (Spalten) und Regionalmodellen (Zeilen) für Temperaturprojektionen, Emissionsszenario A1B
Global-/Regionalmodell ECHAM5 Lauf 1 CNRM CM3.3 Mittel HadGEM2 Mittel
REMO 2006 x
CLM 2008 Lauf 1 x
CLM 2008 Lauf 2 x
STAR2 x
WETTREG 2006 "Mittel 10 Realisationen" x
WETTREG 2009 "Mittel 10 Realisationen" x x x
WETTREG 2010 "Mittel 10 Realisationen" x x
Liniengrafik: Erläuterung im nachfolgenden Text Bild vergrössern Änderung der Jahrestemperatur gegenüber 1971-2000 (30-jähriger, gleitender Mittelwert). Das blaue Band zeigt die natürliche Variabilität der Temperatur im Zeitraum 1971-2000

Allgemein zeigt die Entwicklung der mittleren Temperatur in Bayern für die nahe Zukunft (2021-2050) eine deutliche Erwärmung. Die Spannweite der ausgewerteten zehn Klimaprojektionen reicht von +0,8 °C bis +1,9 °C gegenüber dem Vergleichszeitraum 1971-2000, wobei die Hälfte der Klimaprojektionen einen Anstieg über +1,2 °C verzeichnen.
Bis zum Ende des Jahrhunderts ist in Bayern mit einem weiteren deutlichen Anstieg der mittleren Jahrestemperatur zu rechnen.

Dieser Trend ist dabei übereinstimmend klar signifikant, d.h. die Zunahmen fallen bei allen hier betrachteten Klimaprojektionen deutlicher aus als aufgrund der natürlichen Variabilität der Jahrestemperatur im Referenzzeitraum zu erwarten wäre.

Änderung der Temperatur im Jahresverlauf

Der durchschnittliche Jahresgang der Temperatur ist eine wichtige Information um z.B. Änderungen der Vegetationsperioden abschätzen zu können. Aus der Erfahrung der Vergangenheit kann nicht davon ausgegangen werden, dass sich der Temperaturanstieg in allen Jahreszeiten gleich vollzieht. Zwei mögliche Entwicklungen zeigen die beiden folgenden Ringdiagramme. Sie zeigen das Änderungssignal der Mitteltemperatur in Bayern von 2021-2050 gegenüber 1971-2000 am Beispiel der beiden Projektionen WETTREG 2006 und WETTREG 2010 (jeweils Szenario A1B). Dargestellt wird die mittlere jährliche Änderung (innerer Ring), die mittlere jahreszeitliche Änderung (mittlerer Ring) und die mittlere monatliche Änderung (äußerer Ring). Das Modell WETTREG 2010 erzeugt dabei insgesamt stärkere Änderungssignale als das Modell WETTREG 2006. Beiden gemein ist, dass die geringsten Temperaturzunahmen in den Frühjahrsmonaten modelliert werden, die höchsten Zunahmen dagegen im Winter.

Ringdiagramm, Erläuterung im vorangehenden Text Bild vergrössern Änderungssignal der Mitteltemperatur in Bayern von 2021-2050 gegenüber 1971-2000

Ausführlichere Informationen hierzu finden sich im Informationsblatt Klimawandel in Bayern. Dort sind auch Informationen zu räumlichen Unterschieden in der zukünftigen Temperaturveränderung enthalten.

Änderung von Kenntagen: Sommertage, Heiße Tage, Eis- und Frosttage

Zusätzlich zur Betrachtung der mittleren Temperatur eignen sich Kenntage, um zukünftige Veränderungen des Klimas zu charakterisieren. Zur Ermittlung der Kenntage wird die Anzahl der Tage bestimmt, an denen definierte Schwellenwerte der Tagesminimum- bzw. Tagesmaximumtemperatur über- oder unterschritten werden. Dabei führt eine Erwärmung in der Regel zu einer Abnahme der Eis- und Frosttage (Tageshöchst- bzw. Tagestiefsttemperatur unter 0 °C) und einer Zunahme der Sommertage und Heißen Tage (Tageshöchsttemperatur über 25 bzw. 30 °C). Hierbei lassen sich keine besonderen regionalen Ausprägungen feststellen.

Spannweitendiagramm Bild vergrössern Spannweite der mittleren Veränderung der Kenntage pro Jahr für den Zeitraum 2021-2050 gegenüber 1971-2000 von zehn Regionalen Klimaprojektionen. Ein Strich entspricht einer Modellausgabe

Regionale Auswirkungen des Klimawandels

Nicht alle Regionen Bayerns werden zukünftig gleichermaßen von den klimatischen Veränderungen betroffen sein. Hier spielt vor allem die Orographie, also die Lage, Höhe und Geländeform eine große Rolle. Diese beeinflusst unter Anderem die Zugbahnen von Wetterereignissen. Auch bestehende Luv-/Leeeffekte werden ggf. verändert – mit großen Auswirkungen auf das lokale Klima. Jedoch ist es nicht sinnvoll, Aussagen für einzelne Orte oder Städte darzustellen. Die Modelle sind hierzu nicht genau genug und die Unsicherheit der Aussagen ist zu hoch. Folglich werden die Ergebnisse zu regionalen Durchschnittswerten zusammengefasst, die robustere, also belastbarere, Aussagen ermöglichen.

Geographische Recherche

Detailierte Aussagen über regionale Auswirkungen des Klimawandels in Bayern finden Sie in den entsprechenden Regionalberichten. Diese können Sie für die, in der nachfolgenden Karte dargestellten, Flussgebiete auswählen und herunterladen. Die Links führen Sie in den Publikationsshop des Geschäftsbereichs.

Bayernkarte mit den Flußgebieten Link extern: Regionalbericht Unterer Main Link extern: Regionalbericht Unterer Main Link extern: Regionalbericht Oberer Main Link extern: Regionalbericht Oberer Main Link extern: Regionalbericht Saale-Eger Link extern: Regionalbericht Saale-Eger Link extern: Regionalbericht Regnitz Link extern: Regionalbericht Naab-Regen Link extern: Regionalbericht Iller-Lech Link extern: Regionalbericht Altmühl-Paar Link extern: Regionalbericht Isar Link extern: Regionalbericht Isar Link extern: Regionalbericht Isar Link extern: Regionalbericht Inn Bayernkarte mit den Flußgebieten

Linkliste der Detailberichte

Der zusammenfassende "Klimabericht Bayern" und die zugehörigen Regionalberichte sind im Publikationsshop des Geschäftsbereichs zu finden.