Ausstellung zum Ausleihen: Botanischer Artenschutz in Bayern

Bayern bietet vielfältige Lebensräume wie z.B. die Alpen, das Voralpenland, die ostbayerischen Mittelgebirge oder die Trockengebiete Unterfrankens. So vielfältig wie die Landschaften ist die artenreiche Pflanzenwelt, die allerdings durch Verbauungen, Lebensraumzerstörungen und landwirtschaftliche Intensivierung immer stärker gefährdet ist und teilweise kurz vor dem endgültigen Verschwinden steht. Verschiedenste Aktive arbeiten daran mit einer breiten Palette von Maßnahmen die Arten nachhaltig zu bewahren und die bayerische Artenvielfalt zu erhalten.

Darstellung der Ausstellungsplakate und Broschürenständer im Foyer des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und VerbraucherschutzBild vergrössern Präsentation der Ausstellung im Foyer des Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, München; Foto: Dennis Bayer


Die Ausstellung „Botanischer Artenschutz in Bayern“ gibt dieser diffusen Gefährdung von Pflanzenarten Gesichter, indem sie Pflanzen vorstellt, die bedroht sind. Zu jeder Art werden anschaulich konkrete Beispiele bereits bestehender Schutzprojekte vorgestellt. Ergänzende Merkblätter Artenschutz zu jeder Art ermöglichen es, die Kenntnisse zu vertiefen und detaillierte Angaben zu den Arten mitzunehmen.

Informationen zur Ausstellung

Konzipiert für folgenden Personenkreis

Laien ohne Vorkenntnisse; geeignet für öffentliche Orte mit Publikumsverkehr, wie Landratsämter, Regierungen, Verbände, Schulen

Transport

Die Ausstellung ist in drei Teilen verpackt: Stangentasche (2,0 x 0,3 x 0,3 m), Kiste (1,3 x 0,6 x 1,2 m) und Infoständer (1,6 x 0,7 x 0,4 m); insgesamt etwa 120 kg.
Fahrzeuggröße: 1 Transporter oder Kleinbus mit Ladefläche bzw. ohne Sitzbänke
Der Ausleiher hat die Ausstellung beim Landesamt für Umwelt in Augsburg selbst abzuholen und dort auch wieder zurückzugeben.

Auf- und Abbau

Auf- und Abbauzeiten: ca. 1–1,5 Stunden. Auf- und Abbau erfolgen durch den Entleiher.

Kosten

Das Ausleihen ist kostenlos.

Umfang, Platzbedarf und Anforderungen an den Ausstellungsraum

  • 14 Einzeltafeln 96 X 136 cm montiert auf freistehenden Resorpaltafeln
  • 10 Artenportraits seltener und gefährdeter Arten und vier allgemeine Tafeln zur Pflanzenvielfalt Bayerns
  • Ein Informationsmaterialständer mit Merkblättern Artenschutz, die alle 10 Pflanzenarten im Detail vorstellen.
  • ca. 50 m2 Stellfläche

Ausstellungsdauer

Keine Mindestzeiten

Ansprechpartner

Fragen zum Verleih richten Sie bitte an:
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Ines Langensiepen
Tel. 0821/9071-5145
E-Mail: Ines Langensiepen

Hinweis zu E-Mail-Adressen:
Aufgrund der vorherrschenden SPAM-Aktivitäten werden E-Mail-Adressen nicht mehr direkt genannt. Diese setzen sich aus "vorname.name@lfu.bayern.de" zusammen.
Bei nicht personenbezogenen Adressen wird der Bestandteil vor dem "@" explizit angegeben (z.B. poststelle@...). Umlaute sind zu umschreiben (z.B. "ue" anstelle "ü", "ss" anstelle "ß"). Titel (z.B. Dr.) werden in unseren E-Mail-Adressen nicht verwendet.