Bayerisches Landesamt für
Umwelt

UmweltWissen - Produkte und Abfall

Regal mit Reinigungsmitteln Die Auswahl ist riesig. Der Müllberg nachher auch

Produkte sind janusköpfig: einerseits von Nutzen, verbrauchen sie andererseits Ressourcen, können Schadstoffe enthalten und werden rasch zu Abfall. Extrembeispiel ist das Auto, das während seines Lebens enorme Energiemengen verbraucht. Auch unscheinbare Produkte offenbaren diesen Zwiespalt: Im papierlosen Büro erblickt mancher Papiertiger das Licht der Welt. Kein Grund zur Sorge, denkt man, wir sammeln ja Altpapier und schließlich ist Papier ein nachwachsender Rohstoff. Aber Papier ist – wie alle Rohstoffe – am umweltfreundlichsten, wenn es nicht verbraucht wird. Denn unser enormer Papierverbrauch trägt in vielen Regionen der Erde zur Waldrodung bei und zerstört so manchem realen Tiger den Lebensraum.

Ein vorsorgender Lebensstil ist leicht möglich, ohne erhobenen Zeigefinger und ohne freudlose Verzichtsethik. Hier finden Sie einführende Informationen, zahlreiche Praxistipps und weiterführende Hinweise.

Überblick

Alltagsprodukte

Beiträge zu Tagungsbänden