Bayerisches Landesamt für
Umwelt

UmweltWissen - Luft

Luftmesstation des LfU Ist die Luft rein? Die Luftmessstationen des LfU beantworten diese Frage

Ein Luftikus ist ein oberflächlicher Mensch, ein Leichtfuß oder Schelm. Auch die namengebende Luft verhält sich nicht gerade bodenständig: Sie weht Schadstoffe in weit entfernte Gegenden und übertritt dabei mühelos Staatsgrenzen. Zwar kann man höhere Schornsteine bauen, aber der Wind weht, wohin er will.

Auch drinnen bleibt uns leicht die Luft weg: Bau-Chemikalien, Rauchen, Insektizide und viele andere Quellen belasten die Innenraumluft, die wir den größten Teil des Tages einatmen.

Nur wenn die Luft rein ist, können wir aufatmen. Daher sollten wir mit den Experten und Fachwissenschaftlern öfter mal einen Blick in Richtung Luft werfen. "Luftikus" wäre dann geradezu ein Kompliment für einen vorsorgenden Umweltschützer.

In unseren Publikationen finden Sie einführende Informationen zum Thema Luft - mit Praxistipps und weiterführenden Hinweisen.

Überblick

Luftschadstoffe

Luftschadstoffe in Innenräumen

Labore, Sachverständige, Beratungsstellen

Beiträge zu Tagungsbänden