Details zu WMS-Dienst Querbauwerke - WMS des LfU

Dieser Dienst ist INSPIRE konform
Vorschaubild des Dienstes

Die Verbesserung der biologischen Durchgängigkeit in Fließgewässern gehört zum Gesamtpaket "Verbesserung der hydromorphologischen Gewässersituation" und leistet einen Beitrag zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL). Das Landesamt für Umwelt (LfU) hat in Zusammenarbeit mit dem Landesfischereiverband Bayern (LFV) eine bayernweite Datenerhebung durchgeführt. An fischfaunistischen Vorranggewässern sind rund 21.000 Querbauwerke (Wehre, Sohlenbauwerke, Durchlässe, Verrohrungen und Wanderhilfen) erfasst. Maximale Bildgröße: 4096 x 4096 Pixel.

Unterstütze Operationen:

  • GetCapabilities
  • GetMap
  • GetFeatureInfo
  • esri_wms:GetStyles

Datenlayer:

  • Sohlenbauwerk
  • Wehr
  • Wanderhilfe
  • Durchlass, Verrohrung

Formate:

  • sonstiges
Vorschaubild des Dienstes

Aktualität:

  • Veröffentlichung am: 14.01.2014

Räumliches Referenzsystem:

  • WGS 84
  • ETRS89
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 3
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 4
  • ETRS89 / UTM zone 32N
  • ETRS89 / UTM zone 33N
  • MGI / Austria GK M31
  • WGS 84 / Pseudo-Mercator

Räumliches Ausdehnung:

Der Dienst umfasst die Landesfläche Bayerns.

Vorschaubild des Dienstes

URL des Dienstes:

http://www.lfu.bayern.de/gdi/wms/wasser/querbauwerke?

Nutzungsbedingungen und Gebühren:

Der Dienst und die damit verbundenen Datensätze stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/). Die Namensnennung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt als Rechteinhaber hat in folgender Weise zu erfolgen: "Datenquelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt, www.lfu.bayern.de".

Rechtliche Hinweise:

Der Dienst unterliegt lizenzrechtlichen Bestimmungen.