Details zu WMS-Dienst Hochwasserrisiken - WMS des LfU

Vorschaubild des Dienstes

Das Hochwasserrisiko ist eine Kombination der Eintrittswahrscheinlichkeit eines Hochwasserereignisses und der damit verbundenen negativen Folgen auf die menschliche Gesundheit, die Umwelt, das Kulturerbe und wirtschaftliche Tätigkeiten/erhebliche Sachwerte. Für das Risiko und die Schadensanfälligkeit spielt folglich nicht nur eine Rolle, wohin und wie tief sich das Wasser ausbreitet, sondern auch, welche Flächen betroffen sind. Aus diesem Grund werden zur Abschätzung des Risikos die Flächennutzung und die Anzahl betroffener Einwohner abgebildet, die bei einem häufigen Hochwasser (HQhäufig), einem 100-jährlichen Hochwasser (HQ100) und einem Extremhochwasser (HQextrem) betroffen sein können. Die Darstellung der Flächennutzung und betroffenen Einwohner bei HQextrem ist aufgrund der Genauigkeit der Eingangsdaten nur bis zu einem Maßstab von 1 : 10 000 möglich. Maximale Bildgröße: 4096 x 4096 Pixel.

Unterstütze Operationen:

  • GetCapabilities
  • GetMap
  • GetFeatureInfo
  • esri_wms:GetStyles

Datenlayer:

  • Betroffene Einwohner pro Gemeinde bei HQhäufig
  • Betroffene Einwohner pro Gemeinde bei HQ100
  • Betroffene Einwohner pro Gemeinde bei HQextrem
  • Flächennutzung für HQhäufig
  • Flächennutzung für HQ100
  • Flächennutzung für HQextrem

Formate:

  • sonstiges
Vorschaubild des Dienstes

Aktualität:

  • Veröffentlichung am: 11.09.2013

Räumliches Referenzsystem:

  • WGS 84
  • ETRS89
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 3
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 4
  • ETRS89 / UTM zone 32N
  • ETRS89 / UTM zone 33N

Räumliches Ausdehnung:

Der Dienst umfasst die Landesfläche Bayerns.

Vorschaubild des Dienstes

URL des Dienstes:

http://www.lfu.bayern.de/gdi/wms/hwrk/hochwasser_risiken?

Nutzungsbedingungen und Gebühren:

Der Datensatz steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de). Die Namensnennung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt als Rechteinhaber hat in folgender Weise zu erfolgen: "Datenquelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt, www.lfu.bayern.de". Die Nutzung von Daten über Dienste ist geldleistungsfrei. Bei Bezug von Daten über die Datenstelle des LfU (nur Daten, die nicht über Dienste verfügbar sind) wird eine Bereitstellungsgebühr erhoben, die sich an der Umweltgebührenordnung orientiert.

Rechtliche Hinweise:

Der Dienst unterliegt lizenzrechtlichen Bestimmungen.