Rückblick 3. Bayerisches Radon-Netzwerk-Treffen

Teilnehmer der Veranstaltung Bild vergrößern Teilnehmerkreis des 3. Bayerischen Radon-Netzwerk-Treffens

Am 26. März 2014 war es wieder soweit. Beim mittlerweile dritten Treffen des Bayerischen Radon-Netzwerks wurde auf vielfachen Wunsch der bisherigen Teilnehmer der zeitliche Rahmen auf eine ganztägige Veranstaltung ausgeweitet. Als Themenschwerpunkt wurden diesmal vor allem baufachliche Aspekte des Radonschutzes vorgestellt und diskutiert. Es konnte den Teilnehmern nicht nur thematisch Neues geboten werden, auch die Erweiterung des Konzepts um die Durchführung von Workshops fand großen Anklang.

Die Rückkehr ins LfU Augsburg als Veranstaltungsort erfreute sich vor allem bei den Ausstellern großer Beliebtheit. Die am LfU vorhandene Infrastruktur erwies sich zur parallelen Durchführung von insgesamt vier Workshops am Nachmittag als geradezu ideal.

Die Gastreferenten kamen diesmal aus Österreich, der Schweiz sowie aus Sachsen. Sie überzeugten nicht nur im Rahmen ihrer Fachvorträge sondern ließen die Teilnehmer auch durch ihre fachliche Leitung der Workshops (zusammen mit Vertretern des LfU) von ihrer langjährigen Erfahrung mit dem Thema Radon profitieren. Ergänzt wurden die Vorträge durch eine Produktpräsentation zu Radon Schutzabdichtungen, vorgestellt von einem Absolventen der Ausbildung zur Radon-Fachperson.

Die Gelegenheit zu intensiven Diskussionen in der Ausstellung, dem so genannten „Markt der Möglichkeiten“, wurde während der verlängerten Mittagspause und den Kaffeepausen gerne wahrgenommen.

Die Veranstaltung war mit ca. 90 Teilnehmern wieder bestens besucht.

Bild vergrössern Begrüßung durch LfU Vizepräsident Hr. Dr. Fackler
Bild vergrössern Hr. Dr. Schulz leitete den Workshop über den Einfluss energetischer Sanierungsmaßnahmen
Bild vergrössern Die Ausstellung fand ebenso großen Anklang wie die Informationsmaterialien des LfU

Vorträge

Programm des 3. Bayerischen Radon-Netzwerk-Treffen
Zeit Programmpunkt
09:30 Uhr Registrierung
10:30 Uhr Begrüßung
Dr. Richard Fackler, Vizepräsident des Bayer. Landesamt für Umwelt
10:10 Uhr Dr. Marcus Hoffmann, SUPSI – Centro Competenza di Radon, Tessin, Schweiz
10:40 Uhr Dr. Hartmut Schulz, IAF Radioökologie GmbH, Radeberg
11:10 Uhr Dr. Wolfgang Ringer, Österr. Fachstelle für Radon, AGES Linz, Österreich
11:40 Uhr Angelika Kunte, Bayer. Landesamt für Umwelt und die Radon-Fachpersonen
11:50 – 13:15 Uhr Mittagspause
Besuch der Ausstellung „Markt der Möglichkeiten“ im LfU Foyer
13:15 Uhr Michael Hesse, SealEco GmbH
13:45 Uhr Workshops
Gruppe1
Thema: Der Einfluss energetischer Sanierungsmaßnahmen auf die Radonkonzentration in Innenräumen
Betreuer: Dr. Tobias Kloubert, LfU
Dr. Hartmut Schulz, IAF Radioökologie GmbH, Radeberg

Gruppe 2
Thema: Lösen von kniffligen Sanierungsfällen
Betreuer: Simone Waller, LfU
Dr. Marcus Hoffmann, SUPSI, Schweiz

Gruppe 3
Thema: Strahlenschutz trifft Baubranche
Betreuer: Dr. Simone Körner, LfU
Roland Gräbel, Bauzentrum München

Gruppe 4
Thema: Erfahrungsaustausch der Radon-Fachpersonen
Betreuer: Angelika Kunte, LfU
Dr. Wolfgang Ringer, AGES Linz
15:15 Uhr Präsentation der Ergebnisse der Workshops
16:15 Uhr Abschlussdiskussion
16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Aussteller

Folgende Vertreter aus Industrie und Wissenschaft, verschiedener Verbände und Firmen, nutzten die Gelegenheit Ihre Produkte, Dienstleistungen oder aktuellen Forschungsergebnisse während des 3. Bayerischen Radon-Netzwerk-Treffens an einem Ausstellungsstand im Foyer zu präsentieren: