PRESSEMITTEILUNG

Nr. 13 / Donnerstag, 23. April 2015

Girls‘ Day
Wasser, Boden, Luft, Natur: Einblicke für Mädchen und junge Frauen in vielseitige Berufe im Dienste der Umwelt

LfU-Dienststellen Kulmbach, Marktredwitz und Wielenbach sowie das Bionicum stellen technische und naturwissenschaftliche Berufe vor

Girl´s Day Bionicum: Girls beim Experiment zur Muskelkraft
Girl´s Day Bionicum: Girls beim Experiment zur Muskelkraft (Quelle: LfU)
+++ Umwelttechnikerin, Geologin oder Fischwirtin – zahlreiche spannende und abwechslungsreiche Berufsfelder in der Umweltverwaltung lernten die Teilnehmerinnen des diesjährigen Girls‘ Day in Kurzvorträgen und praktischen Übungen kennen. Neben den verschiedenen Dienststellen des Landesamtes für Umwelt (LfU) in Kulmbach, Marktredwitz und Wielenbach stellte sich in diesem Jahr erstmals auch die Bionik-Forschung des Bionicums im Tiergarten Nürnberg vor. "Wir wollen Mädchen und junge Frauen ermuntern, sich in ihrer Laufbahn für technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu entscheiden", so LfU-Präsident Claus Kumutat. Als zentrale Fachbehörde für Umwelt- und Naturschutz, Geologie und Wasserwirtschaft erhebt und bewertet das LfU Daten über den Zustand der Umwelt in ganz Bayern. "Unser breites Aufgabenspektrum bietet die Möglichkeit, verschiedenste Berufsfelder praxisnah vorzustellen" betont Martina Stockbauer, Gleichstellungsbeauftragte des LfU. +++

Entsprechend vielseitig war das Programm am Mädchen-Zukunftstag. In Wielenbach stand der Schnuppertag ganz im Zeichen der Forschung zur Qualität von Gewässern und deren Auswirkung auf aquatische Lebewesen – vom Alltag einer Fischwirtin bis hin zur Arbeit im Labor. Einen Einblick in behördenübergreifende Zusammenarbeit erhielten die Schülerinnen in Kulmbach: dort konnten sie u.a. bei der Überprüfung von Sondermülltransporten im Rahmen einer Autobahnkontrolle teilnehmen. In Marktredwitz erwartete die Mädchen eine Führung durch die Laboratorien der Boden- und Gesteinsanalytik, das Bodenprobenarchiv und die Ausstellung der Bodenprofile. Durch Vorträge und Übungen gewannen die Mädchen Einblicke in Berufsfelder der Chemie, Geologie und IT. ‚Keine Angst vor Spinnen‘ hieß es beim Zukunftstag im Bionicum: Dort wurde den Teilnehmerinnen die geniale Funktionsweise des Spinnenbeins am tierischen Vorbild und seiner bionischen Nachahmung erklärt.

Der Girls’ Day wird bundesweit durchgeführt und fand in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Weitere Infos unter: www.girls-day.de.

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung

Pressefoto(s) zur Pressemitteilung