Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Markt Schöllnach, Landkreis Deggendorf

Obstkisten
Die Anlage von Streuobstwiesen und Direktvermarktung gehen Hand in Hand.

Der Gemeinderat der Marktgemeinde Schöllnach entschloss sich bereits in der Vorentwurfsphase des Landschaftsplanes zu dessen Umsetzung. Über Informations-veranstaltungen und Artikel im Gemeindeblatt wurden die Bürger regelmäßig über konkrete Aktionen informiert und zur Beteiligung aufgerufen. Die Umsetzung des Landschaftsplanes fand bei den Bürgern großen Zuspruch, so dass zur Erhaltung von Natur und Kultur ein entsprechender Verein gegründet wurde. Sicher ist die hohe Umsetzungsrate auch dem Naturpark Bayerischer Wald e.V. zu verdanken, der Management und Maßnahmen mit einer 70%igen Förderung unterstützt.

Vorgehensweise/Maßnahmen

  • Landschaftspflegemaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von rund 87.000 Euro
  • Einsatz eines Agrar-Umweltberaters für Bewirtschaftungsvereinbarungen nach dem Bay.VNP (Erschwernisausgleich); Fördergelder von rund 160.000 Euro
  • 1997 Gründung des Vereins "S.O.S." (Selbsthilfeorganisation am Sonnwald zur Erhaltung von Natur & Kultur e.V.)
  • 2002 Eröffnung eines eigenen Ladens zur Direktvermarktung von regionalen Produkten (Initiative des Vereins "S.O.S"); Förderung durch die "Stelle für ländliche Entwicklung in Niederbayern"
  • Durchführung einer Dorferneuerung in Poppenberg
  • "Baumaktion für mehr Streuobstwiesen" mit Unterstützung des Landwirtschafts-amtes und dem Naturpark Bayerischer Wald e.V.
  • Finanzierung eines stabilen Krötenzaunes

Projektträger/Ansprechpartner

  • Markt Schöllnach
    Marktplatz 12
    94508 Schöllnach
    Telefon: (0 99 03) 9 30 30
    Telefax: (0 99 03) 9 30 330
  • Markt Schöllnach

Informationsmaterial:

  • Lindenblatt - monatlicher Informationsdienst der Marktgemeinde Schöllnach