Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Stadt Neumarkt i. d. Oberpfalz

spielende Kinder an einem Bachlauf
Die naturnahe Umgestaltung des Löschweihers wurde im Rahmen der Bodenneuordung mit Unterstützung der Direktion für Ländliche Entwicklung möglich.

Die Stadt Neumarkt i. d. Oberpfalz hat bei der Erstellung ihres Landschaftsplanes von Anfang an andere Fachplanungen aufeinander abgestimmt. Auch die Bürger wurden mittels Bürgerbrief frühzeitig informiert und in den Planungsprozess einbezogen. Wichtigstes Anliegen der Stadt Neumarkt ist nicht nur optimale Planungen zu erarbeiten, sondern eine sinnvolle und zielgerichtete Umsetzung der Vorhaben zu erreichen und sicherzustellen. Einige Maßnahmen wurden bereits in der Planungsphase realisiert, was letztlich eine hohe Akzeptanz des Landschaftsplanes bei den Bürgern hervorgerufen hat. Auch die Zusammenarbeit mit dem Landschaftpflegeverband Neumarkt gestaltete sich sehr positv. Bei der Entwicklung der "Handlungsempfehlungen für ein Ökokonto", des Bayerischen Städte- und Gemeindetages war Neumarkt maßgeblich beteiligt.

Vorgehensweise/Maßnahmen

  • Frühzeitige Beteiligung der Bürger mittels einer Broschüre über den Vorentwurf zum Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan
  • Umsetzung grünordnerischer Maßnahmen über die Landesgartenschau bereits in der Planungsphase des Landschaftsplanes; hohe Akzeptanz in der Bevölkerung
  • Erstellung eines Gewässerentwicklungsplanes mit detaillierten Aussagen zu Maßnahmen durch ein Fachbüro
  • Mitwirkung der Bürger und Kinder bei der Gestaltung eines Wasserspielplatzes
  • Vorsorgemaßnahmen über das Ökokonto, u. a. Anlage einer Streuobstwiese, Heckenpflanzung und Waldrandgestaltung mit Unterstützung des Landschaftspflegeverbandes Neumarkt

Projektträger/Ansprechpartner

  • Stadt Neumarkt i. d. Oberpfalz
    Stadtverwaltung
    Rathausplatz 1
    92318 Neumarkt i. d. OPf
    Telefon: (0 91 81) 2 55 - 148
    Telefax: (0 91 81) 2 55 - 201