Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Gemeinde Buchenberg, Landkreis Oberallgäu

Personen entladen einen Anhänger mit Bäumen
Anlage eines Radweges zusammen mit Landwirten.

Die Gemeinde Buchenberg unterlag Anfang der 90er einer rasanten Siedlungsentwicklung und großem Aufforstungsdruck. Est über den Landschaftsplan wurde der Zugang zur ganzheitlichen Ortsentwicklung gefunden. Bei der Entwicklung des Leitbildes stand der Gemeinde stets der Landschafts-architekt beratend zur Seite und deckte ungenutzte Potenziale der Gemeinde auf. Der hohe Waldanteil (ca. 50%) wird jetzt als positiv angesehen, da er eine wesentliche Grundlage für die Naherholung darstellt und dem Erholungsdruck der benachbarten Stadt Kempten begegnet werden kann.

Vorgehensweise/Maßnahmen

  • Entwicklung eines Leitbildes für eine ganzheitliche Gemeindeentwicklung zusammen mit dem Bürgermeister, Gemeinderat und interessierten Bürgern
  • Einrichtung von Arbeitskreisen zur Weiterentwicklung des Leitbildes und Reaktivierung des Agenda-21-Prozesses
  • Marktfest unter dem Motto "Das Dorf als Bühne", um die erlebbaren Freiflächen der Gemeinde zu entdecken
  • Anlage eines Radweges als gemeindeübergreifende Maßnahme mit Unterstützung des Landschaftspflege-verbandes Bergstätt e. V.
  • Schutz landschaftlich sensibler Bereiche

Projektträger/Ansprechpartner

  • Gemeinde Buchenberg
    Rathaussteige 2
    87474 Buchenberg
    Telefon: (0 83 78) 92 02-0
    Telefax: (0 83 78) 92 02-20