Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Pilotprojekt Oberfranken-West

Im Rahmen des Landschaftsentwicklungskonzepts (LEK) wurde die historische Kulturlandschaft Oberfranken-West erfasst und bewertet.

Das Vorhaben wurde zwischen 2001 und 2003 als gemeinsames Pilotprojekt der Bayerischen Landesämter für Umwelt und für Denkmalpflege durchgeführt. Mit dem Projekt wurden folgende Ziele verfolgt:

  • Erfassen und Darstellen der historischen Kulturlandschaft als eigenständiges Schutzgut LEK Oberfranken-West Einbringen dieser Belange in die verbindliche Regionalplanung
  • Erarbeiten von Grundlagenmaterial für örtliche Planungen, wie z.B. Flächennutzungsplanung, Eingriffsvorhaben oder Erholungsplanungen
  • Sammeln von Erfahrungen zur Methodik der Erfassung, Bewertung und Darstellung historischer Kulturlandschaft in großen Räumen
  • Erstellen eines Grundstocks für ein umfassendes Kulturlandschaftskataster sowie
  • Fördern der Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit.

Insgesamt wurden über 1500 Kulturlandschaftselemente in einem DV-gestützten Kulturlandschaftskataster erfasst. Außerdem wurde die Region in 112 Kulturlandschaftsräume gegliedert. Jeder Kulturlandschaftraum wurde in einem Steckbrief in Text, Bild und mittels Kartenauszug beschrieben. Außerdem wurden Vorschläge für Entwicklungsziele und Sicherungs-/Entwicklungsmaßnahmen gemacht.