Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Bereitstellung von Daten der Artenschutzkartierung

Die Unterlagen der Artenschutzkartierung können am LfU einzelprojektbezogen in digitaler Form bestellt werden. Die Daten werden für eine Weiterbearbeitung in Geografischen Informationssystemen und Datenbanken standardmäßig in den Formaten Access97 (Sachdaten) bzw. ESRI-Shape-Format (Geometrien) ausgeliefert. Alternativ oder ergänzend dazu können die Sachdaten auch als - PDF-Datei zur Verfügung gestellt werden.
Karten im pdf-Format (Maßstab 1:25.000 oder 1:5.000) mit eingetragenen Fundorten und den zugehörigen Nummern sind ebenfalls erhältlich. Da die Nummern automatisch gesetzt werden, kann es vorkommen, dass in der TK25 bei hoher Fundortdichte nicht jede Nummer eindeutig zuzuordnen ist.

Auf Anfrage besteht auch die Möglichkeit, die Daten in Raster-Format darzustellen.

Die projektbezogene Bestellung von ASK-Daten muss folgende Angaben enthalten:

  • Angabe zum Projekt mit Bezeichnung und Auftraggeber, ggf. Kurzbeschreibung und voraussichtliche Bearbeitungsdauer;
  • Bestätigung des Auftraggebers (formlose Bestätigung per E-Mail ist ausreichend);
  • genauere Angaben zum Gebiet, für das die Daten benötigt werden (s.u.).

Für die Angaben zum räumlichen Umgriff der Datenausspielung bestehen folgende Optionen:

  • Angabe eines Rechtecks über zwei diagonale Eckpunkt-Koordinaten;
  • Angabe der Topografischen Karte 1:25.000 (TK 25);
  • Lieferung von Geometrien im ESRI-Shape-Format (Polygon) für den Gebietsausschnitt.

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie die für eine fachlich korrekte Verwendung und Interpretation der ASK-Daten relevanten Hinweise auf der Startseite zur Artenschutzkartierung und im unten zum Download angebotenen Dokument "Bayer. Fachinformationssystem Naturschutz – Artenschutzkartierung, Information".

Bei verbleibenden Fragen zur Bestellung von ASK-Daten können Sie sich an die u.g. Bestelladresse wenden.

Die Kosten für die Bestellung der Artenschutzkartierung entnehmen Sie bitte den Regelgebührensätzen. Behörden, bayerische Gemeinden, Landkreise, Bezirke und Zweckverbände, sonstige bayerische kommunale Körperschaften des öffentlichen Rechts und nichtwirtschaftlichen kommunalen Unternehmen in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts (Kommunalunternehmen) sind von Gebühren befreit.

Bestelladresse :
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Str. 160
86179 Augsburg
Tel: (0821) 9071-5101 oder -5237
Fax:(0821) 9071-5621

  • E-mail: Gabriele Lichner

Hinweis zu E-Mail-Adressen:
Aufgrund der vorherrschenden SPAM-Aktivitäten werden E-Mail-Adressen nicht mehr direkt genannt. Diese setzen sich aus "vorname.name@lfu.bayern.de" zusammen.
Bei nicht personenbezogenen Adressen wird der Bestandteil vor dem "@" explizit angegeben (z.B. poststelle@...). Umlaute sind zu umschreiben (z.B. "ue" anstelle "ü", "ss" anstelle "ß"). Titel (z.B. Dr.) werden in unseren E-Mail-Adressen nicht verwendet.