Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Feldhamster – Verbreitung und Bestandsentwicklung

Das Verbreitungsgebiet des Feldhamsters erstreckt sich von der zentralasiatischen Steppe bis nach Osteuropa. In Mittel- und Westeuropa kommt die Art vor allem in Form von Inselpopulationen vor, die sich in verschiedenen Bundesländern Deutschlands, Frankreich, Belgien und den Niederlanden finden.
Die Bestände sind in fast allen Europäischen Staaten, in denen die Art vorkommt, zurückgegangen. In manchen Ländern ist er sogar schon ausgestorben, nur in Russland und in der Ukraine gibt es noch keine erkennbaren Populationsrückgänge. Aufgrund des großen Verbreitungsgebietes, mit weitgehend stabilen Populationen im Osten wird der Feldhamster auf globaler Ebene noch als nicht gefährdet (Least Concern, IUCN Red List) eingestuft.

Vorkommen in Deutschland

Feldhamsterpopulationen findet man heute noch in neun deutschen Bundesländern. Neben Bayern sind dies: Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Vorkommen in Bayern

In Bayern ist das Verbreitungsgebiet des Feldhamsters in den letzten Jahrzehnten beständig zurückgegangen. War er im 19. Jahrhundert noch in Südbayern auf den Lößböden entlang des Lechs zu finden, so gab es in den 1970er Jahren nur noch Vorkommen, die bis an die Altmühl reichten. In den 1990er Jahren erloschen die letzten Vorkommen in Oberfranken und aktuell gibt es den Feldhamster nur noch in Mainfranken, wo seine Schwerpunktgebiete in den Landkreisen Würzburg, Schweinfurt und Kitzingen liegen.

Bayernkarte: Hauptverbreitungsschwerpunkt ist in Unterfranken im Naturraum Mainfränkische Platten mit vielen Vorkommen, kleiner Verbreitungsschwerpunkt im nordwestlichen Oberfranken, zwei vereinzelte Vorkommen im westlichen Unterfranken
Bayernkarte: Mehrere Vorkommen in Unterfranken im Naturraum Mainfränkische Platten und zwei Einzelvorkommen im westlichen Unterfranken
Die Verbreitung des Feldhamsters in Bayern geht beständig zurück: oben links: Bekannte Feldhamsterverbreitung im 19. Jahrhundert, oben rechts: Feldhamstervorkommen in den 1980er Jahren, unten links: Feldhamsterverbreitung in den 1990er Jahren, unten rechts: aktuelle Verbreitung in Bayern, Stand 2012