Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Arten und Lebensräume - Bestand, Bewertung, Ziele und Maßnahmen

Bestand

Bestandskate Bild vergrößern Bestandskate

Die Darstellung der Bestandssituation der Arten und Lebensräume erfolgt auf der Grundlage einer flächendeckenden Struktur- und Nutzungstypenkartierung im Maßstab 1 : 10.000. Für die vollständige Erfassung der naturschutzrelevanten Lebensräume und Artvorkommen (ABSP-Objekte) wird der aktuelle Datenbestand ausgewertet.

Dieser beinhaltet Daten aus:

  • Stadtbiotopkartierung
  • Artenschutzkartierung
  • Fachliche Gutachten, Diplomarbeiten
  • Pflege- und Entwicklungspläne, Gewässerpflegepläne etc.
  • Umweltverträglichkeitsstudien, Landschaftspflegerische Begleitpläne

Neben der Darstellung von naturschutzfachlich bedeutsamen Lebensräumen werden auch besondere Artvorkommen, für die eine Abgrenzung ihres Lebensraumes nicht sinnvoll möglich ist, symbolhaft dargestellt. Dies gilt z. B. für Brutgebiete des Neuntöters oder Lebensräume von Feldhase und Rebhuhn.

Bewertung

Themenkarte Bewertung Bild vergrößern Themenkarte Bewertung















Die Bewertung der ABSP-Objekte erfolgt in einer 4-stufigen Skala:

  • landesweit bedeutsam
    Lebensräume mit bayernweiter Bedeutung für den Arten- und Biotopschutz,
    z. B. Vorkommen von in Bayern vom Aussterben bedrohten Pflanzen- oder Tierarten
  • überregional bedeutsam
    Lebensräume mit für den Naturraum überdurchschnittlicher Ausstattung
    bzw. mit besonderen Vorkommen von in Bayern stark gefährdeten Tier- und Pflanzenarten
  • regional bedeutsam
    für den Naturraum gut strukturierte Lebensräume z. T. mit Vorkommen gefährdeter Arten
  • lokal bedeutsam
    Lebensräume mit Trittsteinfunktion im Biotopverbund

Ziele und Maßnahmen

Themenkarte Bewertung Bild vergrößern Themenkarte Ziele

Im ABSP für Städte werden Ziele flächendeckend für das gesamte Stadtgebiet formuliert und dargestellt. Neben flächenscharfen Zielaussagen sind insbesondere die Ziele für den linearen Biotopverbund von Bedeutung. Aussagen aus dem Bereich des abiotischen Ressourcenschutzes dienen außerdem als Grundlage z. B. zum Entwicklungspotenzial von Standorten zu Trocken- oder Feuchtlebensräumen.
Ausführliche Informationen zu den Karteninhalten werden in Kapitel 7 des Textbandes gegeben.

ABSP-Übersicht: ABSP Allgemein, Landkreis-ABSP, Stadt-ABSP, ABSP-View, Kontakte