Schadstoffvorhersage

Nachfolgende externe Internetseiten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und des Rheinischen Instituts für Umweltforschung (RIU) an der Universität zu Köln stellen flächendeckende Prognosen der bodennahen Konzentrationen wichtiger Schadstoffkomponenten zur Verfügung. Das RIU bietet u.a. Vorhersagen für Ozon(O3), Stickstoffdioxid(NO2), Feinstaub-PM10, Schwefeldioxid(SO2), Kohlenmonoxid(CO) und Benzol in verschiedenen Aggregationen (Tagesmaximum, maximaler 8-Stunden-Mittelwert, maximaler Tagesmittelwert) auf einer Deutschlandkarte an. Auf einer Bayernkarte prognostiziert das DLR zurzeit das Tagesmaximum der Schadstoffkomponenten Stickstoffdioxid(NO2), Ozon(O3) und Feinstaub(PM10). Das Vorhersagesystem des DLR befindet sich noch in der Entwicklungsphase. Die Prognosen werden für den aktuellen und die beiden Folgetage gerechnet. Im Unterschied zu den Messergebnissen der LÜB-Messstationen (punktuelle Messungen) stellen die Prognosewerte Mittelwerte über die jeweilige Rasterfläche des Modells dar.