Luftreinhaltepläne in Bayern

Bild vergrössern

Zum Schutz der menschlichen Gesundheit gelten Grenzwerte für Luftschadstoffe gemäß der Neununddreißigsten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Luftqualitätsstandards und Emissionshöchstmengen - 39. BImSchV).

Nach den gesetzlichen Vorgaben der Europäischen Union müssen die Mitgliedstaaten bei der Überschreitung von Immissionsgrenzwerten von Luftschadstoffen Luftreinhaltepläne mit geeigneten Maßnahmen zur dauerhaften Verminderung der Luftverunreinigungen erstellen. Das LfU wirkt bei der Erstellung von Luftreinhalteplänen fachlich mit und führt beispielsweise Untersuchungen zu den Verursachern durch, erstellt Prognosen und bewertet die Wirkung von Maßnahmen wie Umweltzonen und Ausschluss des Lkw-Durchgangsverkehrs.

Bayern

Deutschland