Foliensammlung, Teil Bauleitplanung

Wo erforderlich, finden Sie unter dem Titel der Folie Erläuterungen zum Inhalt oder zu Begriffen/Abkürzungen.

Foliensammlung Lärm - Teil Bauleitplanung
Nr: Folie / Anmerkung
B1
B2
B3
B4
B5
B8
B9
B13

Die Abbildung zeigt eine Kombination von Lärmschutzwänden und Raumorientierung an einem Verkehrsweg. Wenn die Lärmschutzwand eine Höhe aufweist wie im Fall b), sollten auf der nicht abgeschirmten Etage zum Verkehrsweg hin (graues Kästchen), nur solche Räume angeordnet werden, die lediglich zum vorübergehenden Aufenhalt dienen (z. B. Bad/WC).

B17

Abschirmung durch Schallschutzwände an vorgelagerten Freiräumen. Der Garten wird durch eine Holzwand, die Terrasse mit Glaselementen abgeschirmt. Bäume oder Sträucher können den Lärm nicht wirkungsvoll mindern.

B18
B19
B21

Je nach Anordnung der Baugebiete im Verhältnis zueinander und zum Verkehrsweg sowie der Lage zur Himmelsrichtung sind der Aufwand für Lärmschutzmaßnahmen und die dadurch bedingten Einschränkungen der Nutzung unterschiedlich groß.

B23

Die Abbildung zeigt den Verlauf von Isophonen (Kurven gleichen Schallpegels) in einem Baugebiet ohne Berücksichtigung der geplanten Bebauung.

B24

Die Abbildung zeigt den Verlauf von Isophonen (Kurven gleichen Schallpegels) in einem Baugebiet mit Bebauung und Lärmschutzwand mit einer Höhe von 6,5 Metern. Die Pegel sind im Vergleich zur Folie B23 auch an Gebäudeseiten, die den Verkehrswegen zugewandt sind, um bis zu 10 dB(A) niedriger.

B26