Osser-Quarzit bei Lam - Gestein des Jahres 2012

Das Künische Gebirge im Lamer Winkel ist eine besondere Gegend im Bayerischen Wald. Im Gegensatz zu allen anderen großen Bergen des Bayerischen Waldes mit ihren gerundeten Gipfelformen schuf die Verwitterung am 1293 Meter hohen Osser beeindruckende schroffe Formen. Denn der Osser ist aus den seltenen und sehr harten Quarziten und Glimmerschiefern aufgebaut und nicht aus Granit oder Gneis.

Quarzit-Steinplatte Bild vergrössern Quarzit-Steinplatte vom Osser-Sattel bei Lam

Quarzite sind metamorphe Gesteine, die größtenteils aus Quarz (SiO2) bestehen. Quarzreiche Sedimentgesteine (Sandsteine) wurden im Erdinneren unter hohem Druck und hoher Temperatur umgewandelt und gelangten durch Anhebung, Abtragung und Verwitterung wieder an die Erdoberfläche. Die Böden auf quarzitischen Ausgangsgesteinen sind meist nährstoffarm und "steinreich".

Verfalteter Quarzit Bild vergrössern Verfalteter Quarzit
Kartenausschnitt: Die Verbreitung der Quarzite im Lamer Winkel Bild vergrössern Die Verbreitung der Quarzite im Lamer Winkel

In Bayern sind Quarzite außer im Bayerischen Wald auch im Fichtelgebirge, der nördlichen Oberpfalz, im Frankenwald und im Vorspessart vorhanden.
Rund um Lam kommen sie als Einschaltungen im Glimmerschiefer vor und bilden markante Felsrippen an der Erdoberfläche.

Weiterführende Informationen

Links zu anderen Angeboten

Dokumente zum Download/Bestellen