Kohlenstoffvorrat in Waldböden

Zur Bestandsaufnahme des Kohlenstoff-Vorrats (C-Vorrat) in den Waldböden Bayerns wurden die Datensätze der zwei Untersuchungsprojekte GRABEN und BZE II kombiniert.

Bayernkarte mit Verteilung des C-Vorrats Bild vergrössern C-Vorräte (t/ha) Oberkante bis 30 cm

Während relativ enge Korrelationen zwischen Nadelbaumanteil, pH-Wert und dem C-Vorrat der Auflagen einen bestandesspezifischen Einfluss andeuten, zeigen die C-Vorräte der Tiefenintervalle Geländeoberkante bis 30 bzw. 100 cm Bodentiefe engere Zusammenhänge zu den klimatischen Einflussfaktoren Niederschlag und Temperatur. Das forstwirtschaftliche Augenmerk sollte auf der Bewahrung bzw. Erhöhung des hohen C-Speichervermögens in den betreffenden Wuchsregionen Bayerns liegen.