Marktredwitzer Bodenschutztage

Etwa alle zwei Jahre finden die Marktredwitzer Bodenschutztage statt, die 1999 zeitgleich mit dem in Kraft treten der Bodenschutzgesetze in der Bundesrepublik Deutschland ins Leben gerufen wurden. Ziel der Veranstaltung ist es, Wissenschaftlern und Anwendern ein grenzüberschreitendes Informations- und Diskussionsforum zu aktuellen Themen im Bodenschutz zu bieten.

Die Teilnehmer haben bei den Marktredwitzer Bodenschutztagen die Gelegenheit, sich über die neuesten Erkenntnisse zum Thema Boden zu informieren. Die Tagung wird mit einer Exkursion in die Tschechische Republik abgerundet.

Fachlich konzipiert wird die Tagung von einer Arbeitsgruppe aus Vertretern des Bayerischen Landesamtes für Umwelt und des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Die Organisation vor Ort wird von der Stadt Marktredwitz durchgeführt, die gleichzeitig Veranstalter der Tagung ist.

9. Marktredwitzer Bodenschutztage "Bodenschutz beim Planen und Bauen" vom 12.10. - 14.10.2016

ICE-BaustelleBild vergrössern ICE-Talbrücke Mühlhausen-Wiesensteig

Schwerpunktthemen

  • Bewertung von Bodenfunktionen
  • Bodenkundliche Baubegleitung
  • Vermeidung und Verwertung von Bodenaushub
  • Flächenrecycling und Umgang mit (Boden-)Materialien

Second Call: Programm und Anmeldung zur Tagung

Bisherige Themen (Tagungsbände)

Teilnehmerbeurteilung

Ansprechpartner für fachliche Fragen

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Dienststelle Hof
Hans-Högn-Str. 12
95030 Hof
Referat 108
Christin Bremer; Tel.: 09281/1800-4789
Dr. Bernd Schilling; Tel.: 09281/1800-4780

E-Mail: bodenschutztage

Ansprechpartner für organisatorische Fragen

und bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Stadt Marktredwitz
Egerstraße 2
95615 Marktredwitz
Tel.: 09231/501-0, FAX: 09231/501-333-116

E-Mail:bodenschutztage@marktredwitz.de