Datenhandbücher – Die Böden Bayerns

Datenhandbuch für die Böden des Keuper-Lias Landes in Franken Bild vergrößern Datenhandbuch für die Böden des Keuper-Lias Landes in Franken

Für die einzelnen Landschaftseinheiten Bayerns geben die Datenhandbücher eine umfassende systematische Information über die Eigenschaften der dort vorkommenden Bodenformen. Als Bodenformen bezeichnet man die Kombination aus dem Bodentyp (z.B. Braunerde) und seinem Ausgangsmaterial (z.B. Malmkalk oder Lößlehm). Die Datenhandbücher sind ein Katalog der Böden Bayerns und dokumentieren in Tabellen und Diagrammen die charakteristischen physikalischen und chemischen Bodeneigenschaften (Bodenkennwerte). Für jede Bodenform werden der Profilaufbau und die wesentlichen Boden- und Standorteigenschaften (z.B. Erosionsempfindlichkeit, Filtervermögen) dargestellt. Die Handbücher sind die Basis einer einheitlichen Boden-Flächeninventur und bilden die Leitlinie für die Beurteilung der Böden.
Das Datenhandbuch „Die Böden des Tertiärhügellandes, der Iller-Lech-Platte und des Donautales“ gibt es nur in der Druckversion. Das Datenhandbuch des Keuper-Lias-Landes besteht aus einem Erläuterungsband und einer CD. Die Bodendaten werden tabellarisch und grafisch präsentiert. Die digitale Darstellung der bodenphysikalischen und bodenchemischen Kennwerte (Bodencharakteristika) bietet, benutzerfreundlich arrangiert, eine Fülle von Informationen über die Eigenschaften der Böden. Interaktiv können Zusatzinformationen zur räumlichen Lage der untersuchten Bodenprofile und weitere erläuternde Texte (z.B. zum Filtervermögen oder zur Schadstoffempfindlichkeit) abgerufen werden.

Weiterführende Informationen

Links