Technische Daten

Bestandteile der Beregnungsanlage

Bild von der Anlage im Einsatz auf einem Maisfeld an einer Böschung. Bild vergrößern Beregnung auf einem Maisfeld (Dr. G. Bunza)

Die Anlage besteht aus U-förmig mit Hilfe von Kardangelenk-Kupplungen zusammengesetzten Rohrstücken. Um Geländeunebenheiten ausgleichen zu können, sind die Rohre auf Kardanstützfüßen aufgesetzt. Auf die Rohre der beiden Seitenstränge sind jeweils im Abstand von 70 cm Selbstschlussventile eingesetzt, auf die Standrohre mit Bajonettverschlüssen aufgesetzt werden können. In den Standrohren sind Durchflussbegrenzer und Niederdruckdüsen eingebaut, Die Durchflussbegrenzer sorgen für stets gleich bleibende Druckverhältnisse in den Düsen und ermöglichen so die gleichmäßige Leistung aller Düsen auch bei großen Höhenunterschieden im Versuchsfeld. Dieses System bewährte sich auch unter extremen Geländebedingungen in alpinem Gelände bei Hangneigungen bis zu 40°.

Die transportable Beregnungsanlage besteht aus folgenden Einzelteilen:

Details der Anlage
Anlagenteil Detailangaben
Rohrleitungen Kardanrohre Typ KSKR Æ 50 mm, in Längen von 1 / 2 / 3 / 4 Metern
Verbindungsstücke T-Abzweigstück 50/50 mit Kupplung; Kardanbögen 50/90° und 50/45°
Standrohre Durchmesser 3/4 ", 80 cm hoch, mit Selbstschlussventil und eingebautem Durchflussbegrenzer 3/4 ", Durchfluss 0.45 bis 0.55 m3/h mit aufgeschraubten Niederdruckdüsen, Öffnungswinkel 90° bis 180°
Wasserzähler Geeicht, Durchfluss min. 15m³/h, waagrechter Einbau mit beiderseits Kardananschluss
Schläuche C - Schläuche 52, Prüfnr. 850170, Längen mit 10 / 20 / 30 m; PVC Schläuche transparent 2 ", Längen mit 5 / 20 / 30 m
Lagertanks ca. 5 bis 7 m3, aus Gewebe KK 300, Neoprene gummiert, Abmessung ca. 4,20 x 2,50 m. Mit C Anschluss zum Befüllen und KF 133 x NW 135 zur Entnahme und 2" Entlüftungsstutzen, ca. 30 cm hoch
Motor-Pumpe ca. 15 KW (4-Takt), Q min. 15 m3/h bei 75 m WS mit einstufiger Zentrifugalpumpe , Saugstutzen axial, Druckstutzen senkrecht nach oben, Motor und Pumpe auf Fahrgestell montiert
Messwannen Material Npe, Messbereich 500 l, min. 2 Stck., mit Skalierung je 50 l
Windschutz ca. 2m hoch, Segmente ca. 3 - 4 m lang, mit Alurohren und Verspannung
Auffangtrichter Verzinkte Bleche, ca. 20m Blechstreifen (20 - 40 cm lang, ca 15 cm hoch)
Gummispiralschläuche 3 m und 4 m lang, NW 50 mit KVS 50 und KMS 50x50/S; Gummispiralschlauch NW 50 ca. 2 m mit Saugkorb und Kugelrückschlagventil NW 50; Saugstutzen Typ KF 50x50
Druckanschluss Typ KFPSS, 50xNW 32; Druckanschlussbogen Typ KRDB 50x50/S